News

Der Beweis – Mehr Lebenszufriedenheit durch Nachbarschafts-Netzwerke

Geschrieben von Juliane Leupold

Folgende Frage wird nach dem Start von Nextdoor in Deutschland viel diskutiert: „Warum soll ich jetzt auch noch einem sozialen Netzwerk für Nachbarn beitreten?“ Eine erfreuliche Antwort mit sehr deutlichen Ergebnissen auf diese Frage liefert eine aktuelle Studie aus Großbritannien. Sie zeigt, dass soziale Netzwerke in der Tat förderlich sind, um Gemeinschaften und nachbarschaftliche Bindungen wiederaufzubauen. Und das Ganze mit einem tollen Nebeneffekt: ein höheres Maß an Lebenszufriedenheit in den vernetzten Nachbarschaften. Na, wenn das nicht eine deutliches Pro für Nachbarschaftsvernetzung ist.

Hier die Kern-Ergebnisse auf einen Blick:

  • Während nur 17% der breiten Öffentlichkeit mit ihren Nachbarn jeden Tag sprechen, haben 28% der UK Nextdoor Mitglieder täglichen Kontakt.
  • Nur 38% der breiten Öffentlichkeit borgen sich einmal im Monat gegenseitig etwas, oder tun sich einen Gefallen. Bei Nextdoor Mitgliedern in UK liegt dieser Wert bei 65%.
  • Bei 73% der Nextdoor Mitglieder herrscht ein hohes Maß an Lebenszufriedenheit, bei der breiten Masse ist das nur bei 47% der Fall.
  • Das Vertrauen gegenüber Nachbarn liegt im Allgemeinen bei 60%, in Nextdoor Nachbarschaften liegt dieser Wert bei 82%.
  • Während nur 33% angeben, dass sie sich „sehr sicher“ fühlen, wenn sie im Dunkeln durch ihre Nachbarschaft gehen, fühlen sich hingegen 44% der Nextdoor Nachbarn sicher.

Die unabhängige Studie wurde von Nextdoor UK in Auftrag geben und sollte analysieren, in welchem Ausmaß ein Nachbarschafts-Netzwerk wie Nextdoor unterstützen kann, Nachbarschaften stärker und sicherer in Großbritannien zu machen. Bei unseren europäischen Nachbarn ist die Plattform seit knapp einem Jahr online und umfasst bereits über 11.500 Nachbarschaften – umgerechnet sind das 45% der gesamten britischen Nachbarschaften.

Die Experten und Hauptakteure hinter der Studie waren Eddie Kane, führender Professor für Psychologie, sowie Dame Louise Casey, ehemalige Beraterin der britischen Regierung und Expertin für Gesellschaftszusammenhalt. Beide kommen einheitlich zu dem Schluss, dass die Ergebnisse direkt mit der Nutzung der Plattform verbunden sind und auch einen „breiteren und markanten Trend“ identifizieren. Individuell äußern sich die Experten zu den Ergebnissen wie folgt:

Professor Eddie Kane, Hauptautor des Berichts: „Dieser Bericht zeigt, dass Nextdoo-Nutzer ein deutlich höheres Engagement für Nachbarn, eine stärkere Beteiligung an der lokalen Gemeinschaft und ein höheres Niveau an Lebenszufriedenheit haben. Wir hören heute viel über die negativen Auswirkungen von Social Media, aber Nextdoor zeigt das Potenzial für diese Technologie, um der Freund von Real-Life-Interaktionen anstatt ihr Feind zu sein.“

Dame Louise Casey: „Die jüngsten tragischen Ereignisse unter denen unser Landes gelitten hat, von Terroranschlägen bis hin zur Grenfell-Tower-Katastrophe, haben gezeigt, wie stark die Öffentlichkeit sein kann, wenn es darum geht zusammenhalten, sich gegenseitig zu schützen und für sich zu sorgen.Wir haben versucht, die Fragen des Zusammenhalts der Gemeinschaft und des sozialen Kapitals für eine lange Zeit zu beheben. Regierung und öffentliche Dienstleistungen werden dabei immer eine Rolle spielen, aber es ist in erster Linie die Öffentlichkeit – Bewohner und Familien -, die in der besten Position sind, um diesen sozialen Kitt zusammenzuhalten. “

Die langjährigen Erfahrungen bei Nextdoor zeigen es deutlich – wenn Nachbarn anfangen zu reden, passieren gute Dinge. Doch die Forschungsergebnisse bestätigen die Arbeit des gesamten Nextdoor Teams noch einmal. Sie zeigen, dass soziale Medien nicht nur durch Spaltung, gefälschte Nachrichten oder Narzissmus dominiert werden; Sie können auch eine Kraft entwickeln, die für unsere Welt gut ist.

Wer Interesse daran hat, die gesamten Forschungsergebnisse zu lesen, findet diese hier.

2 Kommentare

    • Hallo liebe Julia, danke für dein Feedback. Unsere Erfahrungen zeigen, dass Nextdoor ebenfalls sehr gut für ländliche Regionen geeignet ist. Kleiner Tipp – bei uns kannst du die Mail-Notifikations individuell anpassen, z.B. dass du nur beim Blick in dein Profil siehst, was es Neues gibt. Vor allem soll es ja auch darum gehen, dass man sich im realen Leben wieder mehr begegnet. Würden uns freuen, wenn du uns weiterhin auf diesem Weg begleitest. LG Dein Nextdoor-Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares
Share This