General

Die globale Stärke des Lokalen
Neujahrswort von CEO Sarah Friar

Geschrieben von Sarah Friar

Heute richtet Sarah Friar, unsere neue CEO von Nextdoor, ein Wort an alle Nextdoor Nachbarn.

Bei Nextdoor kreieren Nachbarn täglich private Online-Gemeinschaften, die sie dabei unterstützen, ihre Nachbarschaften stärker und lebendiger zu machen. Der Aufbau von Verbindungen in der realen Welt ist ein universelles menschliches Bedürfnis. Diese Wahrheit und die Tatsache, dass Nachbarschaften eine der wichtigsten und nützlichsten Gemeinschaften in unserem Leben sind, sind seit der Gründung im Jahr 2011 eine Quelle der Inspiration und ein Leitprinzip für Nextdoor. Heute verlassen sich die Nachbarn in mehr als 220.000 Nachbarschaften in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Italien, Spanien und Australien auf Nextdoor. Und bald auch noch in vielen weiteren Ländern der Welt!

Ein frohes Jahr 2019, liebe Nachbarn!

Mit Blick auf ein brandneues Jahr mit vielen spannenden Perspektiven, wollte ich gern Hallo sagen und alle in der Nachbarschaft wieder willkommen heißen. Als ich in Nordirland aufwuchs, wurde mir schon bewusst, wie wichtig starke Gemeinschaften sind, die viele Grenzen überbrücken, einschließlich der Religion. Ich habe auch in Ländern wie Ghana, Südafrika und jetzt in den Vereinigten Staaten gelebt. Was ich gelernt habe, ist, dass sich jeder für die Gemeinschaft interessiert, in der er lebt, und stärkere Gemeinschaften haben einen signifikanten Einfluss auf Gesundheit, Wohlstand und letztlich auch auf die Zufriedenheit.

Heute verbindet Technologie Milliarden von Menschen miteinander und ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff auf eine erstaunliche Mengen an Informationen. Trotz dieser globalen Verbindungen befinden sich Spaltung und Zwietracht auf einem Höhepunkt und die langjährigen Annahmen über unser soziales Gefüge, universelle Werte und sogar die Natur von Wahrheit und Vertrauen werden immer dünner. Warum?

In vielerlei Hinsicht sind diese Verbindungen und dieser breite Zugang hilfreich. Aber es zwingt die Menschen natürlich, die Informationen, die sie konsumieren, zu strukturieren und zu verwalten, was in vielen Fällen zu vorschnellen Urteilen führt. Dies wirkt sich tendenziell auch auf unsere Online- und realen Netzwerke aus und verbindet uns eher mit gleich gesinnten Menschen. Je weniger wir den gezielten Aufbau von Beziehungen zu Menschen priorisieren, deren Weltanschauung sich von unserer unterscheidet, desto mehr scheinen wir Spannungen und mangelndes Einfühlungsvermögen gegenüber der Welt um uns herum zu verspüren.

Als Teil des Nextdoor-Teams habe ich das Privileg, einen Platz in der ersten Reihe einzunehmen, um eine andere Bewegung voranzutreiben.

Als Teil des Nextdoor-Teams habe ich das Privileg, einen Platz in der ersten Reihe einzunehmen, um eine andere Bewegung voranzutreiben. Auf der ganzen Welt gibt es eine universelle Sehnsucht nach der Vernetzung mit der unmittelbaren Umgebung. Überall wird von den Nachbarn die Zugehörigkeit zu einem greifbaren, realen Ort noch immer geschätzt und gepflegt. Tatsächlich wird der Nachbar als “Mitmensch” oder “eine Person, die Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft gegenüber ihren Nächsten zeigt” definiert. Das unterstreicht, dass Nähe über das bloße Finden gleichgesinnter Menschen hinausgeht. Während sich die heutigen Stadtviertel in Bezug auf ihre ethnische, kulturelle und sozioökonomische Zusammensetzung oft unterschiedlich gestalten, wissen Nachbarn immer noch genau, was ein Kiez, eine Straße, ein Veedel…. zu einer guten Nachbarschaft macht.

Nextdoor ist zu einem Ort geworden, an dem sich Nachbarn auf natürliche Weise treffen können, um ihre lokalen Gemeinschaften zu verbessern. Die bei Nextdoor entstandenen Beziehungen verbinden Millionen von Menschen wieder mit dem ursprünglichen sozialen Netzwerk – ihrer Nachbarschaft.

Was macht Nextdoor einzigartig?

Man könnte sagen, dass Nextdoor das Internet “schrumpft” und es so wirklich lokal macht. Das meiste, was wir jeden Tag online machen, verbindet uns mit Dingen trotz Entfernung. Nextdoor schwimmt hier herrlich gegen dem Strom, bestrebt davon, lokal zu sein. Relevante lokale Gespräche, Organisationen und Unternehmen motivieren die Nachbarn, sich an realen Interaktionen zu beteiligen und gemeinsam stärkere vertrauenswürdige Gemeinschaften aufzubauen.

Die Daten rund um uns herum sind überwältigend. Unzählige Studien zeigen, dass das Wohlbefinden bei Menschen, die regelmäßigen Kontakt zu ihren Nachbarn haben, höher ist. Wir brauchen nicht zu beweisen, dass dies eine Realität ist. Wir sehen es täglich auf Nextdoor.

Bevor wir mit unserer Reise 2019 beginnen, möchten wir erneut betonen, dass wir hier sind, um euch zu unterstützen. Obwohl unsere Gemeinschaft immer größer wird und Millionen und Abermillionen weiterer Nachbarn auf der ganzen Welt umfasst, halten wir an unserem Engagement fest, lokale Interaktionen für unsere Mitglieder zu fördern. Die Eigenschaften und Angebote unserer Plattform müssen sich weiterentwickeln und eine immer größere Vielfalt von Mitgliedern, Partnern und Unternehmen ansprechen sowie sofort einen spürbaren Mehrwert bieten, indem wir alle diese Interessengruppen in einer Gemeinschaft verbinden. Es wird immer wieder neue Aufgaben geben, und natürlich werden wir manchmal falsch liegen – bitte habt Geduld mit uns und helft uns, noch besser zu werden.

Lokal. Lokal. Lokal.

Der lokale Fokus von Nextdoor macht uns einzigartig und gibt uns Nachbarn eine einzigartige Chance. Machen wir 2019 zu einem Jahr, um zu entdecken, was wir gemeinsam haben, damit wir über unsere Differenzen hinweg sehen können. Fangen wir klein an, verpflichten wir uns, uns noch heute mit einem Nachbarn zu verbinden.  Es sind diese Verbindungen, die uns zu einer kollektiven Kraft werden lasse, um stärkere und sicherere Gemeinschaften aufzubauen.

Danke für euer Vertrauen
Sarah Friar und das Nextdoor-Team

Jetzt von Nextdoor erzählen...

Hinterlasse einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares
Share This